Social Icons

Sonntag, 7. März 2010

Sadi's Küchenglossar: Julienne

Julienne nennt man Gemüse, dass in feine gleichmäßige Streifen geschnitten ist. Es ist die am häufigsten angewendete Schnittform. Dabei ist es nicht wichtig, wie dick oder dünn die Streifen sind, sondern dass sie gleichmäßig geschnitten werden.

Julienne wird vorbereitet wie Brunoise (siehe voriger Post meines Küchenglossars). D. h. das Gemüse wird erst in Scheiben geschnitten und dann in dünne ca. vier bis fünf Zentimeter lange Streifchen.
Julienne wird hauptsächlich als Suppeneinlage, zu Salaten oder im asiatischen Raum für bestimmte Wokgerichte verwendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...